11 Oktober 2010

Ei..Ei..Eierwärmer

Damit es auf dem Frühstücktisch bunt wird:














Sehen sie nicht putzig aus?...Wie kleine Winterzipfelmützen..

Wenn Ihr auch welche haben wollt, dann schreib ich Euch mal hier die Anleitung:

Ihr braucht bunte Wollreste (ich hab die Catania genommen) und die passende Häkelnadel dazu.

36 LM anschlagen und zum Ring schließen

1. Rd: *5 feste Maschen (fM), eine LM überspringen* immer wiederholen => 30 M
2. - 9. Rd: je 1 fM in fM
10. Rd: 3 fM, die folgenden zwei Maschen zusammenabmaschen, 3 fM 2 folgende M zusammenabmaschen usw=> 24 M
11. Rd: je 1 fM in fM 
12. Rd: *2 fM, 2 M zus. abmaschen* wdh=> 18 M
13. Rd: je 1 fM in fM
14. Rd: s. 12. Rd
15. Rd: je 1 fM in fM
16: Rd......usw bis ihr nur noch 2 oder 3 Maschen habt, dann abmaschen und mit dem Faden vernähen.
Anschließend noch einen farblich passenden Pompon oben festnähen und nach Lust und Laune verzieren.

Hoffe, dass ich meine allererste Anleitung einigermaßen verständlich geschrieben habe.
Bin dankbar, wenn Ihr mich auf einen Fehler hinweist.

Liebe Grüße und viel Spaß beim Häkeln
Susanne

Kommentare:

  1. jetzt hab ich doch grad bei ela (blackforestgirl) gelesen, dass da jemand aus kn ist.... ich liiiiieeeebe den bodensee und bin so oft es geht dort... die eiermützchen könnten wir gut gebrauchen.... wenn ich doch nur stricken könnte ;)
    schön bei dir, gleich auf verfolgen drücken :)
    grüßle lola

    AntwortenLöschen
  2. Die Eierwärmerchen sehen so putzig aus und sind eine tolle Geschenkidee. Danke für die Anregung und auch für die Anleitung.
    GlG Bernstein

    AntwortenLöschen
  3. Oh, sind die süüüüß,
    ein ganz liebes Geschenk!
    LG Anneliese

    AntwortenLöschen